Die mE1 der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim reiste am frühen Sonntagmorgen nach Mainaschaff, um dort ihr zehntes Spiel gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff zu bestreiten. Nach einer zweiwöchigen Pause ist es nicht immer einfach, in den Spielrhythmus zu kommen. Einige unserer Spieler unterstützten deshalb fleißig die E2 und die mD in ihren Spielen. So blieben sie im „Saft“ Tamara G. und ich waren uns im Blick auf den Gegner schnell einig, dass wir diese Möglichkeit nutzen, um Aufstellungsvarianten zu testen. Unsere Spieler sollten auf den unterschiedlichsten Positionen Erfahrungen und Spielpraxis sammeln. Hierzu war auch die Gelegenheit, neue Trainingsinhalte in neuen Formationen umzusetzen. Wir wollen und werden den Blick auf die Meisterschaft nicht verlieren, wollen aber auch bereits entsprechende Vorarbeit leisten, wenn viele Spieler in 3 Wochen in den nächsten Jahrgang (mD) wechseln.

Unsere Spieler begannen sehr konzentriert, ließen den Ball ruhig laufen und gewöhnten sich an die neuen Spielsituationen und neue Formationen. Nach und nach nahmen wir das Tempo auf und brachten individuelle und mannschaftliche Stärken auf das Parkett. Schön war es zu beobachten, wie die jungen JSG-Handballer durch steigerndes Selbstvertrauen Trainingsinhalte im Spielgeschehen umsetzten. Mit einem guten und überlegenen Spiel der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim bauten wir unseren Vorsprung  in der Tabelle aus.

Gespielt haben heute: Felix, Jakob, Ben M., Matteo, Ben K., Ben B., Elias, Matti und Paul

Nun gilt es, am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten unser Ziel „einzutüten“.

Deshalb: KOMMT ALLE und UNTERSTÜTZT die mE1! Das Spiel findet am Samstag, den 14.03. in der Ernst-Reuter-Halle statt. Anwurf ist 11:30 Uhr. Wir brauchen Euer Kommen, um gegen eine starke JSG Mümlingtal erfolgreich aufzutreten

LG  und bis samstags

Th.Kade