Das Spiel um die Meisterschaft der mD1 in der BOL fand am Sonntag morgen in der Ernst-Reuter-Halle statt. Zu Gast war die Mannschaft der HSG Kahl/Kleinostheim, zu der die Jungs der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim freundschaftliche Beziehungen pflegen, kennen sich doch einige Spieler aus der Bezirksauswahl, ebenso die Eltern. Dennoch – wir wollen den Sieg. Unsere Mannschaft ging mit Respekt ins Spiel, hatte man mit Kahl/Kleinostheim den Tabellenzweiten und somit direkten Meisterschaftskonkurrenten zu Gast – es war klar, wer dieses Spiel gewinnt ist Meister der diesjährigen mD BOL.

Das Spiel begann auf beiden Seiten nervös, sodass erst nach über einer Minute das erste Tor für die JSG fiel. Die Fans, die zahlreich in die Ernst-Reuter-Halle gekommen sind sahen eine Umstadt/Habitzheimer Mannschaft mit viel Biss, Drang zum Tor und einer sehr starken Abwehr, die es dem Gegner immer wieder schwer machte zu einem Torwurf zu kommen. In der 8. Minute kamen unsere Gäste auf ein 5:4 heran. Das war der Punkt, an dem du JSG Jungs richtig aufdrehten und keinen Zweifel mehr ließen, wer am Ende als Sieger vom Platz geht. Mit 14:10 ging es zur Halbzeit in die Kabine. Waren die Zuschauer noch nervös, da ein 4 Tore Rückstand für den Gegner aufzuholen ist, warfen die Jungs der JSG eins ums andere Tor, auch wenn die Gegner es uns nicht einfach machten.

Mit 5 Toren in Folge konnten die Trainer, Eltern und Fans unserer Mannschaft dann in der 28. Minute bei einem Stand von 23:12 durchatmen. Man war dem Ziel schon sehr nahe. Dennoch durfte man nicht nachlassen. Durch die konzentrierte Abwehrarbeit und einem sehr gut aufgelegten Torwart, der in der 2. Halbzeit die Gegner verzweifeln lies, konnte Kahl/Kleinostheim in der 2. Hälfte lediglich noch 9 Tore erzielen. Am Ende stand es 31:19 für die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim und unsere Mannschaft konnte so die Meisterschaft in der BOL feiern!

Bei diesem letzten Saisonspiel, wie auch in fast allen Spielen davor, konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen! Wir danken unseren Trainern Justin und Stefan für die tolle Saison – ihr habt unsere Jungs ein großes Stück nach vorne gebracht, sie haben unglaublich viel von euch gelernt, nicht nur handballerisch sondern auch menschlich.

Es spielten: Phillip G. (Tor), Max V. (Tor), Niklas K., Tom A., Levin J., Silas R.,    Corwin A., Patrick B., Simon G., Tyzian M.